<-- Clic

KATAPHORISCHE VERCHROMUNG

Schützen Sie Stahl wirksam vor Korrosion und Rost, um die Ästhetik Ihres Fahrzeugs zu gewährleisten und negative Auswirkungen auf andere Geräte zu vermeiden.

Seit dem Mittelalter hat der Mensch Eisen bearbeitet und versucht, es vor Korrosion zu schützen. Die Praxis, Eisen mit einem anderen Metall zu überziehen, ist sehr alt. Bereits im 14. Jahrhundert hatte ein Schmiedemeister die Idee, Eisenbleche mit einer dünnen Zinnschicht zu überziehen, um Rost zu bekämpfen (das Verfahren der Verzinnung).

Aufgrund seiner mechanischen und wirtschaftlichen Eigenschaften sowie seiner Langlebigkeit ist Stahl ein gängiger Werkstoff in der Industrie. Ohne wirksamen Korrosionsschutz wird es jedoch irgendwann rosten. Es ist daher unerlässlich, eine dauerhafte Lösung zu finden, um sie wirksam zu schützen.

Es gibt verschiedene technische Verfahren, je nach Schutz- und Ästhetikanforderungen.

Als Spezialist für die Behandlung und den Schutz von Metallen bietet Ihnen gOld Time Repair seine Dienstleistungen für die Restaurierung von alten Fahrzeugteilen und Sammlerstücken an. Unsere Fachleute greifen vor dem Streichen in die Oberflächenbehandlungen ein, in reiner Tradition und unter Beachtung der alten Techniken des Polierens, Verzinken, Verkupfern, Vernickeln, Verchromen und anderer alter Patinas mit hohem Finish-Niveau.

Nos professionnels interviennent dans les traitements de surface avant peinture, dans la pure tradition et le respect des techniques anciennes de polissage, zingage, cuivrage, nickelage, chromage, et autres patines anciennes à haut niveau de finition.

Altmodische Verchromung

Damit Ihr Fahrzeug seinen ganzen Glanz wiedererlangt, bieten wir Ihnen eine hochwertige, altmodische Verchromung zu einem sehr günstigen Preis und in sehr kurzer Zeit an.

Die Verchromung ist ein elektrolytisches Beschichtungsverfahren, bei dem metallisches Chrom auf den zu behandelnden Oberflächen abgeschieden wird, um seine Eigenschaften zu übertragen.

Diese Behandlung wird für zwei wichtige Anwendungen durchgeführt: dekorative Verchromung und Hartverchromung. Die abgeschiedene Schicht ist unterschiedlich dick.

Die dekorative Verchromung wird auf Oberflächen durchgeführt, die normalerweise mit einer Schicht aus Nickel (oder eventuell Kupfer- und Nickelschichten – Antique Chrome Plating) vorbeschichtet sind, und ihr Hauptzweck ist es, der Beschichtung den Glanz von Chrom zu verleihen. Die Anlaufbeständigkeit dieses Metalls in Verbindung mit seiner Härte bedeutet, dass diese dünne dekorative Schicht ein glänzendes Aussehen verleiht, das viele Jahre lang anhalten kann. Dies wird durch das glänzende Chrom von altmodischen Autos (heute noch sichtbar) und zeitgenössischen Motorrädern veranschaulicht.

gOld Time Repair bietet Ihnen altmodische Verchromung, glänzend, Satin oder Samt auf :

  • Stahl
  • Zamak
  • Kupfer-Legierungen
  • Kunststoffe

Auch erhältlich: Schwarz, glänzend oder matt verchromt.

Für einige Materialien, die nicht verchromt werden können, gibt es Lacke auf Epoxidbasis, die zu 90% dem Chrom entsprechen. Sie werden hauptsächlich auf Aluminiumlegierungen, insbesondere für Autofelgen, verwendet.

Phosphatierung

Die Zinkphosphatierung bietet eine Grundbeschichtung mit außergewöhnlicher Haftung und fügt gleichzeitig eine wirksame Korrosionsbarriere hinzu.

Das Beizen einer Stahloberfläche durch Phosphatieren verursacht die Bildung von Eisenphosphat, einem Film, der eine Passivierung bietet, die die Korrosionsbeständigkeit verbessert.

Kataphorese

Sicherlich einer der besten Korrosionsschutzes.

Diese Technik ist in der Automobilindustrie als Unterbeschichtung weit verbreitet.

Die Kataphorese ist eine Maltechnik, die darin besteht, das Teil in ein Bad mit wasserlöslicher Farbe zu tauchen, das Teil auf eine Kathode zu legen und die im Bad schwebenden Farbpartikel durch elektrischen Strom von der Anode zur Kathode wandern zu lassen.

Diese Farbpartikel werden dann gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des eingetauchten Werkstücks abgelagert, das dann im Ofen eingebrannt wird.

 

Die Vorteile:

  • Die gesamte Oberfläche des Teiles ist bedeckt
  • Die Schicht ist dünn und regelmäßig, etwa zwanzig Mikrometer.
  • Die homogene Schicht bietet eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit und eine gute Haftung für eine Grundierung.
  • Die Oberfläche ist glatt und kann direkt mit einem Decklack oder einer Pulverbeschichtung versehen werden.

Verzinken

 

Verzinken ist ein allgemeiner Begriff für jede Oberflächenbehandlung, die zur Bildung einer metallischen Zinkschicht führt.

Zinkablagerungen werden hauptsächlich auf Eisenmetallen vorgenommen, um deren Abbau durch Korrosion zu verhindern. Zink ist ein stark reduzierendes Metall, daher wird es anstelle des Metalls, das es schützt, oxidiert.

Die Eigenschaften dieser Ablagerungen werden durch verschiedene Chromauflagen mit unterschiedlichen Farben und Korrosionsbeständigkeit verbessert:

  • Weiß – blau: Die Korrosion beginnt mit dem Angriff auf die Chromoberfläche, bis sie das Zink erreicht. Dann entwickelt sich weißes Zinkoxid: dies wird als Zinkoxidation und Weißkorrosion bezeichnet.
  • Gelb: Die Korrosion setzt sich fort, bis die Zinkschicht die Dicke der Zinkschicht verbraucht und die Eisenschicht erreicht hat. Es entsteht rotbraunes Eisenoxid: das ist Rotkorrosion (Rost).
  • Schwarz: Dieses eisenlegierte Zinkverfahren wird in einem alkalischen elektrolytischen Medium gewonnen. Es erfüllt die strengsten Anforderungen in Bezug auf Korrosionsbeständigkeit und Aussehen.
Wir führen alle Behandlungen nur an der Anlage durch.

Kupferablagerung

Die Verkupferung ist ein Vorgang, bei dem die Oberfläche des Teils mit Kupfer beschichtet wird. Die abgeschiedene Kupferschicht hat je nach Bedarf, Material und elektrochemischen Bedingungen mehrere Verwendungsmöglichkeiten.

  • Teil-Restaurierung :
    Bei der Restaurierung alter Fahrzeuge ist es oft so, dass die Dicke der Teile nicht ausreicht, um eine lange Lebensdauer zu garantieren, oder dass nachfolgende Reparaturen die Oberfläche erheblich verändert haben. Selbst bei sorgfältigem Polieren sind immer noch Fehler sichtbar. Diese Probleme können durch Nachfüllen von Kupferbeschichtungen behoben werden. Das Werkstück wird in einem Kupferbad abgelegt. Anschließend wird es poliert, um die Oberflächen auszugleichen, und bei Bedarf wieder in das Kupferbad getaucht. Nach dieser Nachfüllbehandlung kann das Werkstück seinen Restaurierungsprozess wieder aufnehmen.
  • Schutz vor Oxidation :
    Diese Behandlung gilt für Metallteile, die in der Umgebungsluft oxidiert werden. Dies ist der Fall bei dünnen Blechelementen, die durch Eintauchen mit einer Kupferschicht bedeckt werden müssen, die bei Kontakt mit der Luft oxidiert und selbstschützend ist.
  •  Oberflächenvorbereitung vor anderen Behandlungen :
    Wir arbeiten in der “altmodischen” Verchromung, wobei die Verkupferung ein integraler Bestandteil des Oberflächenvorbereitungsprozesses vor der Vernickelung und Verchromung ist.
  • Ästhetische Abdeckung :
    Wir arbeiten in “altmodischen” Verschromung. Die Verkupferung ist ein integraler Bestandteil des Oberflächenvorbereitungsprozesses vor dem Vernickeln und Verchromen. Die Verkupferung wird verwendet, um einem zu stark veränderten Kupferstück seinen Glanz zurückzugeben (Restaurierung von Kunstobjekten) oder um einem beliebigen Stück das Aussehen von Kupfer zu verleihen.

 

Vernickeln

Die elektrolytische Vernickelung ist eine der Anwendungen der Galvanik. Sie besteht in der elektrolytischen Abscheidung von wässrigen Lösungen verschiedener Salze auf einem Material, um dessen mechanische Eigenschaften zu verbessern, es vor Korrosion zu schützen und es ästhetischer zu machen.

Nickel hat die Besonderheit, dass es relativ luftrostfrei ist und ein glänzendes, hochwertiges Aussehen verleiht. Es wird zum Schutz vor Korrosion oder zur Verbesserung des Aussehens von Eisen-, Kupfer- oder Messingteilen verwendet.

Es ist eine der Behandlungen, die in der “altmodischen Verschromung” verwendet werden. Sein glänzendes Aussehen erfordert keine Polieroperationen, so dass er als Chromuntergrund aufgetragen werden kann.

 

Schwarze Vernickelung

Diese schwarze Beschichtung wird zur Dekoration auf allen Oberflächen verwendet. Es ermöglicht die Verdunkelung von Teilen und die Erzielung von antireflektierenden, matten Oberflächen mit sehr geringer Dicke (von 0,5 bis 1 Mikron).

 

 

Eloxieren von Aluminium

Bei Restaurierungsprozessen ist es oft notwendig, die Aluminiumteile zu polieren. Dazu entfernen wir den Außenschutz und das Material kommt mit der Außenluft in Kontakt.

Das Aluminium oxidiert dann langsam und überzieht sich mit einer dünnen Schicht Aluminiumoxid (Tonerde), die sich an der Oberfläche einbettet. Da diese Schicht luftundurchlässig ist, ist das Metall vollständig selbst geschützt.

Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, die Oberfläche zu schützen.

Eloxieren ist eine Oberflächenbehandlung, die ein Teil aus Aluminium (oder einer Legierung) durch anodische Oxidation schützt oder verziert.

Sie verleiht den Materialien eine bessere Beständigkeit gegen Verschleiß, Korrosion und Hitze. Die Dicke variiert je nach Bestimmungsort des Endprodukts.

Eloxieren verbessert auch das ästhetische Erscheinungsbild.

 

Backofen-Lackierung

 

gOld Time Repair bietet auch die Möglichkeit, einen Überzugslack auf rohe oder lackierte Oberflächen aufzutragen. Sie wird dann gebacken, um maximalen Schutz zu gewährleisten.